Konsumenten entdecken vermehrt kleine Online-Händler

Junges Paar beim Online-Shopping

Das e-commerce-magazin.de berichtet unter Berufung auf eine Umfrage (durchgeführt von Criteo, ein Unternehmen, das sich auch Commerce-Marketing spezialisiert hat) darüber, dass beinahe jeder dritte deutsche Konsument während der Corona-Krise einen neuen Onlineshop entdeckt und auch erstmals dort eingekauft hat. In der „Generation Z“¹ sei das gar jeder Zweite gewesen.
Von diesem Trend haben vor allem kleinere Händler profitiert. 35% der befragten Käufer haben angegeben, während der Corona-Krise erstmalig bei einem kleinen Shop online bestellt zu haben, den sie vorher noch gar nicht kannten. In der „Generation X“² waren das sogar 41%. Besonders interessant für Händler ist dabei die Kundentreue: 77% geben an, bei mindestens einem der neu entdeckten Shops weiter einkaufen zu wollen. Attraktive Preise und schnelle Lieferzeiten waren hierbei besonders ausschlaggebend.

¹ … Der Generation Z werden überwiegend Personen zugerechnet, die 1997 bis 2012 zur Welt gekommen sind.
² … Die gängigste Definition der Generation X umfasst die Jahrgänge 1965 bis 1980 (oft auch die Jahrgänge 1961 bis 1981).

Weiter Beiträge

Stellenangebote bei ETRON

Für ein paar Arbeit suchende Menschen können wir derzeit ein Plätzchen in Wien anbieten, denn wir suchen Verstärkung für unser…

ORF Interview zur Mehrwertsteuersenkung

Zum Thema Mehrwertsteuersenkung war auch der ORF bei uns auf Besuch. ETRON Geschäftsführer Markus Zoglauer hat in einem ausführlichen Interview…
Menü